Reisebericht,  Veranstaltungen & Events

Morelo Open in Schlüsselfeld

Morelo Open 2023 - Tag der offenen Tür bei Morelo

Jährlich finden beim Morelo Werk in Schlüsselfeld die beliebten Morelo Open statt. Nachdem Corona die letzten Jahre die Veranstaltung ausfallen lassen hat, fand sie 2022 endlich wieder statt und soll nun auch wieder jährlich stattfinden – auch 2023.

Unser Besuch der Morelo Open 2022

Im Jahr 2022 fanden die Morelo Open endlich wieder statt und 800 Morelos wurden zu den Tagen der offenen Tür am Morelo Werk in Schlüsselfeld erwartet. Nachdem die Veranstaltung die letzten zwei Jahre ausfallen musste, war die Vorfreude bei allen, wie auch bei uns groß.

Thomas ist schon länger von den Luxuslinern angetan und ist eher durch Zufall auf die Morelo Open aufmerksam geworden und hat uns einen Platz gesichert. Auch wenn ein Morelo alleine durch den hohen Kaufpreis für uns nicht in Frage kommt, schauen wir uns gerne andere Wohnmobile an.

Morelo Open – Tag der offenen Tür bei Morelo in Schlüsselfeld

Die Morelo Open sind eine Veranstaltung die jährlich, meist über Christi Himmelfahrt, in Schlüsselfeld beim Firmensitz von Morelo stattfindet. Morelo ist eine Marke der Knaus Taubert AG und stellt Luxuswohnmobile her. In den letzten Jahren hat sich beim Morelowerk in Schlüsselfeld einiges getan. Die Nachfrage nach den Luxuslinern ist hoch und die Aufträge sind gestiegen. So wurde aus dem anfangs kleinen Werk mittlerweile ein riesiges Firmengelände und weitere Anbauten und Produktionshallen sind geplant. Zum nächsten Morelo Open wird sich am Firmengelände mit Sicherheit wieder einiges getan haben.

Willkommen daheim

Der Slogan „Willkommen daheim“, zählt bei Morelo nicht nur für Morelobesitzer und das können wir aus unserer eigenen Erfahrung bestätigen. Bei Morelo darf sich jeder „daheim“ fühlen. Als wir von der Autobahn abgefahren sind und die vielen Morelos bereits vom weiten gesehen haben, hatten wir ein mulmiges Gefühl, ob wir mit unserem Pepper bei der Veranstaltung richtig sind. Das Morelowerk liegt ein bisschen höher und die große Anzahl an Morelos, die auffallend an der Kante auf dem Berg platziert wurden, haben uns ein bisschen verunsichert.

Wollen wir wirklich dahin?“, das haben wir uns bei der Anreise gefragt, sind aber glücklich, dass wir die Fahrt auf uns genommen haben. Wir wurden super herzlich empfangen und das obwohl wir „nur“ einen Pepper fahren.

Morelo hat sogar einen eignen Song, der „willkommen daheim“ heißt. 

Wie kann man an den Morelo Open teilnehmen?

Um einen Stellplatz bei den Morelo Open zu bekommen, mussten wir uns im Vorfeld anmelden. An die 800 Fahrzeuge wurden erwartet, da könnt ihr euch vorstellen, warum eine Teilnahme nur mit Anmeldung möglich ist. 

Wir sind auf die Veranstaltung durch Zufall gestoßen, da Thomas regelmäßig auf der Instagramseite von Morelo vorbeischaut. Eines Tages wurden dort die Morelo Open beworben. Nachdem wir nachgefragt haben, ob denn wirklich auch andere Modelle anreisen dürfen und esbestätigt wurde, haben wir uns auf der Webseite angemeldet. Ab wann eine Anmeldung möglich ist, findet ihr hier

Die Stellplätze bei den Morelo Open

Als wir vor Ort angekommen waren mussten wir uns anmelden. Die Anmeldung könnt ihr nicht verfehlen, sie war direkt vor dem Haupteingang. Nach der Anmeldung wurden wir von einem Golfmobil zu unserem Platz gefahren. Wir mussten einmal quer über den Platz fahren und wurden auf den Mitarbeiterparkplatz gebracht. Hier reihte sich schon ein Fahrzeug an dem nächsten. Von Morelo, über Knaus, Concord oder Hymer waren hier alle möglichen Hersteller vertreten. Wir haben einen Stellplatz am Rand ergattert. Eigentlich war dieser Stellplatz am Rand für einen Liner gedacht aber da der Platz wirklich klein war, hätte hier niemals einer reingepasst.
Da kam uns der Pepper-Vorteil zugute: Klein, kompakt und wendig. Rückwärts eingepackt und zack, hatten wir einen Stellplatz mit einer super Aussicht. Dadurch, dass der Mitarbeiterparkplatz höher liegt, hatten wir eine Sicht über die Stellplätze unten und die Aussicht war wirklich beeindruckend.

Zu senden der Wohnmobil-Stellplatz beim Morelo Werk

Öffentlicher Wohnmobil-Stellplatz am Morelo Werk

Beim Werk könnt ihr auch außerhalb der Morelo Open stehen. Es gibt einen gut ausgestatteten Stellplatz direkt beim Morelowerk in Schlüsselfeld. Den Stellplatz stellen wir euch in einem Video vor. Mit ein bisschen Glück habt ihr dann auch die Möglichkeit eine Werksbesichtigung zu machen. Alle Infos dazu sowie zum Stellplatz könnt ihr der Webseite von Morelo entnehmen: https://www.morelo-reisemobile.de/stellplatz. In diesem Video findet ihr unsere Stellplatzvorstellung: 

Buntes Rahmenprogramm

Aussteller, Werksbesichtigung, Festhalle & Tanz

Die Morelo Open sind aber nicht nur ein Treffen für Wohnmobile. Während der Veranstaltung wurde noch viel mehr geboten. Neben vielen Ausstellern, die Campingprodukte vorgestellt haben, gab es unterschiedliche Essensstände und ein buntes Rahmenprogramm in der Produktionshalle, die als Festhalle umfunktioniert war. Von Betriebsführungen, über Vorträgen bis zu Kutschfahrten, wurde den Besuchern viel geboten.

Da es für uns die ersten Morelo Open waren, wussten wir anfangs noch nicht, dass man sich zu allen Aktivitäten anmelden muss. Unvorbereitet wie wir sind, haben wir anfangs erstmal den Tag wirken lassen und uns nicht darum gekümmert einen Platz bei den Aktivitäten zu ergattern. Zum Glück konnten wir noch einen Platz bei der Werksführung ergattern. Eine der Produktionshallen wurde extra für die Morelo Open leer geräumt und dort befand sich während der Veranstaltung die Festhalle. Hier gab es morgens ein Weißwurstfrühstück, tagsüber verschiedene Vorträge und abends Essen und Party mit Livemusik.

Thomas vor einem Morelo
Hunde sind bei den Morelo Open willkommen

Einen Morelo Probefahren

Was wir auch ziemlich cool fanden war, dass man vor Ort einen Morelo Probefahren durfte. Leider durften ir nur als Beifahrer mitfahren, da wir noch keinen C1 Führerschein haben. Den werden wir nun aber machen. Aber wir sagen euch,  einmal in so einem großen Luxusliner zu sitzen, das hat schon was! Auch für Wohnmobilisten, die vielleicht zu einem Morelo wechseln wollen, ist dies eine gute Möglichkeit.  Wenn ihr wissen wollt, wie die Probefahrt war, dann schaut euch gerne unser Video dazu an. 

Was kosten die Morelo Open?

Nichts. Ja, ihr lest richtig, die Teilnahme an den Morelo Open kostet nichts. Wir waren am Anfang auch ein bisschen verwundern, dass nicht mal eine Stellplatzgebühr angefallen ist. Mit einer Gebühr von 10-15€ die Nacht hatten wir gerechnet aber gegen einen kostenlosen Stellplatz haben wir natürlich nichts auszusetzen.

Zudem gab es jeden Tag frische Brötchen, die für die Teilnehmer kostenlos zur Verfügung standen. Alles andere, was ihr vor Ort nutzt kosten natürlich, aber das ist ja verständlich. Wir haben uns allerdings sehr über den kostenlosen Stellplatz und die frischen Brötchen gefreut! 

Unser Pepper zwischen den großen Morelos

Wie haben uns die Morelo Open gefallen?

Wir fanden die Veranstaltung super und werden im Jahr 2023 mit großer Wahrscheinlichkeit wiederkommen. Wir sind positiv überrascht, wie die Stimmung vor Ort war. Anfangs hatten wir ein mulmiges Gefühl, ob wir mit unserem kleinen Wohnmobil dort richtig sind aber das Gefühl hat sich ganz schnell gelegt. Die Mitarbeiter von Morelo sind sehr freundlich, ein junges Team und wir haben uns wie von der Firmenphilosophie gelebt wird wirklich „daheim“ gefühlt.

Wir müssen schon sagen, dass wir von den Wohnmobilherstellern die wir bisher kennengelernt haben, von der Gastfreundlichkeit vom Moreloteam sehr angetan sind. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja irgendwann einen kleineren Morelo. Wir könnten uns vorstellen, dass dieser dann für viele interessant wäre und die Zielgruppe bei Morelo stark erweitern würde. 

Unser Besuch der Morelo Open 2022 als Video

Morelo Open 2023

Auch 2023 finden wieder die Morelo Open statt

Auch im Jahr 2023 sind wieder die beliebten Morelo Open in Schlüsselfeld geplant. Dieses Mal vom 18. bis 21. Mai 2023. Auch wir überlegen die Veranstaltung wieder zu besuchen und schauen, ob wir wieder rechtzeitig dran sind, um uns einen Platz zu sichern. Die Plätze bei den Morelo Open sind nämlich heiß begehrt und immer schnell vergriffen. Ab wann ihr euch wieder anmelden könnt, erfahrt ihr auf der offiziellen Webseite von Morelo unter https://www.morelo-reisemobile.de/events/morelo-open. Also schaut immer mal wieder vorbei oder folgt Morelo bei den Sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook. 

2 Comments

  • Jens Bodenstein

    Moin Ihr drei!
    Was soll ich sagen? Ihr kommt sympathisch und völlig unkompliziert rüber. Es macht Spaß Euch zuzuschauen und oftmals muss ich lachen über die witzige Art von Euch beiden. Bei so manchem Youtuber „verkommt“ der Kanal zum Werbevideo à la QVC und Harry Wijnvoord. Bei Euch nicht! Im Gegenteil! Klar wird da so manches Produkt plaziert und das ist ja auch absolut legitim, aber halt nicht nur und wenn, dann mit viel Mutterwitz. Selbst warte ich immer noch auf mein erstes Wohnmobil. Über zwei Jahre habe ich mich dank Youtube und allgemein im Internet“aufgeschlaut“, überlegt und geplant. Besuche beim Caravan Salon und bei der Abenteuer Allrad haben die entscheidenden Infos verschafft. Da ich allein verreisen werde, reicht mir ein kleiner Kastenwagen. Bestellt hatte ich mir im Oktober 2021 einen Pössl Summit Prime 600 mit allem erdenklichen Zubehör. War aber damit doch nicht so recht glücklich. Aufgrund der enormen Lieferschwierigkeiten, hatte ich den Pössl im Herbst 2022 bei Togo Reisemobile storniert. Das war dank einer Vereinbarung in der Bestellung möglich. Dann sollte es ein Autark Raptor von Woelcke werden. Fertigstellung irgendwann im Sommer 2023. Also wieder warten! Am 12.10.22 dann das Video Togo Reisemobile über einen neuwertigen, gebrauchten La Strada Regent S Allrad. Am 17.10.22 unterschrieb ich den Kaufvertrag. Und schon wieder hieß es warten! Zwei Wochen Betriebsferien bei Togo! Am 01.11.22 der Termin für die Durchsprache, was noch alles in dieses Fahrzeug eingebaut werden soll. Da ich möglichst alles perfekt und komplett wollte, wurde es wesentlich mehr als geplant. Von den Kosten spreche ich hier nicht! Aber es ist wie beim Segeln: „Unter der Dusche stehen und 100,- Euro-Scheine zerreißen!“. 🙂 Und welch Wunder, schon wieder heißt es warten! Auf die Teile, weil mir alle paar Tage noch etwas einfiel, was auch noch eingebaut werden sollte und überhaupt! Irgendwie hat dies alles eine Eigendynamik, die sich jedweder Vernunft entzieht, entwickelt. Aber wenn man sich nach vielen Jahren endlich einen Traum erfüllt, dann sollten keine Abstriche gemacht werden. Obwohl? Ich wollte doch eine größere Dusche! Ich wollte doch etwas mehr Platz! Egal! Dafür hat dieser Allradler mit unter 6 Metern auch enorme Vorteile! Du kannst damit überall parken, bist beweglich und überhaupt! Sogar für Island ist dieser Wagen tauglich. Mitte Januar 2023 kann es losgehen. Neue Ziele und Landschaften erkunden, Menschen begegnen und kennenlernen. Kultur, Kunst, gutes Essen, Lagerfeuer mit netten Gesprächspartnern – all das gilt es zu geniessen und da freue ich mich drauf. Und wenn es mal nicht so schön sein sollte oder gar etwas nur nervt, dann kann man(n), also ich, einfach weiterfahren. Mein „Therapiemobil“ soll helfen den Sinn des Lebens und letztendlich mich selbst wiederzufinden. Hatte ich doch beides nach dem Tode meiner Anke irgendwie verloren. Und wenn man vielleicht unterwegs so nette Menschen wie Johanna und Thomas mit ihrem Hund Mogli trifft, umso besser. Also lasst uns Camper nächstes Jahr eine wunderbare Zeit haben! Herzliche Grüße vom Jens aus der Einflugschneise der Südbahn

    • Homegeparkt

      Hallo Jens, vielen Dank für dein liebes Kommentar 🙂 Wir drücken die Daumen, dass dein vollausgestattetes Wohnmobil im Januar kommt und du dann die Welt erkunden kannst. Und wer weiß, vielleicht sieht man sich durch Zufall ja irgendwo einmal. Liebe Grüße Johanna und Thomas

Leave a Reply